#1 27. Januar 2017 Aufstellungstag in Esslingen von Ukas 12.12.2017 10:05

Aufstellungstag mit dem Schwerpunkt Lebens-Integrations-Prozess (LIP)
Diese Arbeit beruht auf der Einsicht, dass unser Leben mit allem, was sich darin ereignet hat, völlig alternativlos ist, und dass in diesem Sinne alles „richtig“ ist, wie es ist und wie es war. Die Vergangenheit belastet uns nur in dem Maße, in dem wir (oft unbewusst, z.B. infolge eines Traumas) tief im Innern nicht realisiert haben, dass sie vorbei ist, oder ihr Bedeutung verleihen, weil wir sie nicht loslassen wollen. Daher liegt der gesamte Fokus der Arbeit im Jetzt.
Wir schauen auf frühere Lebensstufen nur in der Weise, dass wir das, was sich zeigt, erinnern (das heißt, es zu uns nehmen ohne jede Veränderung). Die Ursache für unsere Probleme wird nicht in den Ereignissen selbst gesehen, sondern einzig und allein darin, wie wir jetzt dazu stehen.
Wir lassen die Geschehnisse der Vergangenheit wie sie waren – ohne Bedauern, ohne Vorwurf, ohne Reue, ohne Scham. In diesem Gelassen-Werden werden sie gelassen, das heißt, sie entspannen sich vollkommen. Damit entspannt sich auch die Spannung im Klienten und er kommt in Einklang mit sich, wie er heute ist und mit allem, was dorthin geführt hat. Zugleich kommt er in Kontakt mit dem, was in ihm als (geistiger) Same angelegt ist: seinem ganz eigenen, ursprünglichen Potential.
Der gesamte Prozess ist ein Zustimmen und Nehmen des eigenen Lebens, wie es war.

Maximal 10 Teilnehmerzahl


Termin Samstag 27.Januar 2018
Zeit 10:00 – max. 17:00 Uhr
Ort Villa Ankerraum, Mülbergerstrasse 31, 73728 Esslingen

Leitung des Seminars: Uwe Stuttfeld Tel.: 0176-40098382
e-mail: Stuttfeld@web.de

Xobor Xobor Community Software